Brandereignis in Saalfelden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 20.01.2018 ereignete sich zur Mittagszeit ein Zimmerbrand in Saalfelden.

Ein vorbeifahrender Pkw-Lenker nahm im Dachstuhlbereich eines Mehrparteienhauses eine Rauchentwicklung wahr und verständigte umgehend die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden rückte mit insgesamt 47 Mann zum Brandort aus, konnte den Brand in einer Wohnung rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf andere Wohneinheiten verhindern.

In der betroffenen Wohnung befanden sich keine Personen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt.

Die Brandursache ist noch Gegenstand näherer polizeilicher Ermittlungen.
Die Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.