32. Paul-Hofhaimer-Tage (Radstadt)

KULTUR VOR ORT

Kunst und Kultur sind wichtige Elemente für eine nachhaltige Entwicklung unserer Stadt und unserer Region. Kultur vor Ort bietet den idealen Rahmen für einen breiten Erfahrungsaustausch, Wissenserwerb und Entscheidungsprozess, nicht nur über die kulturelle Entwicklung in einer Gemeinde. Die Beschäftigung mit Kunst und Kultur ist Motor für gesellschaftliche Entwicklung.

Wir sehen unsere Kultur-Arbeit als Angebot, als Nahversorger und als ›Lebensmittel‹. Mit diesem Anspruch sind wir auch an die diesjährige Programmplanung herangegangen: Wir präsentieren junge Musikerinnen und Musiker, einen mittlerweile schon semiprofessionellen Hofhaimer-Chor, der jährlich ein glanzvolles Finale mit Chormusik gestaltet, Künstlerinnen und Künstler, die bereits auf internationalen Bühnen gastierten – das diesjährige Festival gestalten lokale und internationale musikalische Gäste.

Neben ›alten‹ Freunden, die den Festivalgedanken mit uns über die Jahre weiter entwickelt und getragen haben, bieten wir auch heuer wieder Neuentdeckungen. So dürfen Sie sich freuen auf das Eröffnungskonzert mit MoZuluArt die ihr Programm ›klassisch:afrikanisch‹ nennen. Noah Gessner, der 11jährige, hochtalentierte Percussionist, der uns bereits 2016 mit einem Soloauftritt beeindruckte, wird auch heuer wieder unser Gast sein.

Für mich sind die Paul Hofhaimer Tage eine Veranstaltungsreihe, mit der wir versuchen, Urbanität nach Radstadt zu bringen und diese mit der Vielfalt an regionaler, kultureller Qualität zu verbinden. Dieses Bemühen entspricht immer mehr unserer Vorstellung von KULTUR vor ORT und KULTUR für ALLE.

Wir freuen uns auf viele gemeinsame, spannende Konzert-Erlebnisse und Festivaltage!

Quelle: www.bergfex.at