Massive Geschwindigkeitsübertretung in Saalfelden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Abend des 26. Juni 2018 konnte im Zuge von Geschwindigkeitskontrollen in Saalfelden ein 22-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen werden.
Mit seinem Pkw fuhr der Pinzgauer auf der Pinzgauer Bundesstraße (B 311), anstatt der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, mit einer Fahrgeschwindigkeit von 170 km/h. Dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Anzeige an die zuständige Behörde wird erstattet.