Verkehrsunfall mit Personenschaden – Saalfelden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 04. Juni 2018 ereignete sich im Gemeindegebiet Saalfelden auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 72-jähriger Fahrzeuglenker und dessen 68-jährige Beifahrerin Verletzungen unbestimmten Grades erlitten. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte das Fahrzeug der Holländer mit dem entgegenkommenden PKW eines deutschen Ehepaars, welche unverletzt blieben. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde die Holländer in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Die Feuerwehr Saalfelden führte die Aufräumarbeiten durch und war mit insgesamt 21 Einsatzkräften und 3 Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Die B 311 war während der Unfallerhebung und Aufräumarbeiten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die durchgeführten Alkomattests verliefen negativ. Beide PKW waren erheblich beschädigt.