Verkehrsunfall mit Personenschaden in Zell am See

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Morgen des 04. Juli 2018 ereignete sich im Gemeindegebiet in Zell am See ein Verkehrsunfall, bei welchem ein 16-jähriger Mopedlenker Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.
Dabei dürfte der 16-jährige Pinzgauer beim Lenken seines Mopeds den 37-jährigen Fahrzeuglenker aus der Slowakei, aus bisher unbekannten Gründen, übersehen haben. Dabei prallte er frontal gegen die vordere Seite des rechtskommenden Pkw und kam durch die Kollision zu Sturz. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes wurde der Pinzgauer in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Beide Alkomattests verliefen negativ. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.