Verkehrsunfall in Saalfelden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 11. Juni 2019 am Nachmittag fuhr eine 68-jährige Einheimische im Gemeindegebiet von Saalfelden mit einem PKW auf der B 311, als sie vermutlich aus gesundheitlichen Gründen die Herrschaft über das Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und über eine 6 Meter hohe Böschung stürzte. Das Auto blieb auf der Fahrerseite liegen und die Lenkerin wurde eingeklemmt. Sie musste von der Freiwilligen Feuerwehr mittels Bergeschere befreit werden. Die schwer verletzte Frau wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht.