Widerstand gegen die Staatsgewalt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 10.09.2019, um 12.05 Uhr, wurde im Zuge der Lasermessung in Puch Urstein, ein Fahrzeug mit erhöhter Geschwindigkeit gemessen. Zusätzlich wurde festgestellt, dass der gegenständliche Fahrzeuglenker trotz Sperrfläche einen vor ihm fahrenden PKW überholte und dabei anhupte. Aufgrund dieser Übertretungen wurde versucht das Fahrzeug anzuhalten. Anstelle anzuhalten, beschleunigte der Lenker sein Fahrzeug stark, sodass der Polizeibeamte, welcher die Anhaltung durchführen wollte, zur Seite springen musste. Bei der Vorbeifahrt konnte der amtsbekannte Lenker erkannt werden, er besitzt derzeit keine gültige Lenkerberechtigung. Eine sofort durchgeführte Fahndung blieb zunächst erfolglos,
gegen 13.00 Uhr stellte sich der flüchtige Fahrzeuglenker auf der Polizeiinspektion Hallein.
Der Lenker wird wegen Verdacht des Widerstands gegen die Staatsgewalt der Staatsanwaltschaft Salzburg, sowie wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen der BH Hallein, zur Anzeige gebracht.