Verkehrsunfall im Flachgau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 21. Mai 2020 kam es in Fuschl am See auf der Thalgauegg-Landesstraße zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Ein 62-jähriger Flachgauer fuhr mit seinem Sportwagen im Ortsgebiet von Fuschl am See in Richtung Thalgau. Bei einer unübersichtlichen Rechtskurve touchierte der 62-Jährige den rechten Randstein und der vordere Reifen wurde beschädigt. Der Mann verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und schlitterte über die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zu einer Streifkollision mit dem Pkw eines 25-jährigen Flachgauer. Dieser kam aufgrund der Kollision rechts von der Fahrbahn ab und auf einer angrenzenden Wiese zum Stillstand. Der Sportwagen stieß in weiterer Folge frontal mit einem 21-jährigen Motorradlenker zusammen. Der 21-jährige Deutsche wurde über den Pkw geschleudert und verletzte sich unbestimmten Grades. Beide Fahrzeuge kamen ebenfalls an der angrenzenden Wiese zum Stillstand. Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Die durchgeführten Alkotests verliefen negativ. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Fuschl war mit drei Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz.