Verkehrsunfall mit Alkoholisierung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 20. August 2020, gegen 01:30 Uhr, ereignete sich in 5700 Zell am See ein Verkehrsunfall im Ortsteil Schüttdorf. Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer verlor, auf Grund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Hausmauer. Dem vorangegangen versuchte er sich einer polizeilichen Verkehrskontrolle zu entziehen.
Grund für sein Verhalten dürfte seine beachtliche Alkoholisierung von 1,74 Promille gewesen sein. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, da dieser von der BH Zell am See noch nicht übermittelt wurde. Es entstand am PKW, sowie an der Mauer erheblicher Sachschaden, verletzt wurde niemand. Der Lenker wird der BH Zell am See wegen diverser Verwaltungsübertretungen angezeigt.